Die Tennis-Herren haben es geschafft: Mit einem 6:3 Sieg gegen den TC Kümmersbruck haben sie sich den Klassenerhalt in der Bezirksklasse 2 gesichert. Das ist ein großartiger Erfolg für die Männer um Mannschaftsführer Chris Paulus, die den sechsten Platz belegen. Die Punkte holten Moritz Ernsberger, Karl Knerr, Tobias Schmid, und Uwe Lück sowie die Doppel Paulus/Lück und Schmid/Scherübl. 

 

Auch die anderen beiden Herren-Teams waren am Wochenende im Einsatz. Die Herren 55 gewannen beim TuS Dachelhofen 4:2. Erfolgreich waren Alfred Kinskofer und Norbert Kugler sowie das Doppel Norbert Kugler/Uwe Kalden. Kalden hatte zuvor im Einzel von der Aufgabe seines Gegners profitiert. 

 

Die Herren 40 hatten beim TC Tirschenreuth das Nachsehen. Karl Knerr und Martin Spaett gewannen ihre Einzel. Im Doppel waren Spaett/Treml erfolgreich. Auch für die Damen hat es gegen den TC Kallmünz nicht Gericht. Den Punkt zum 1:5-Endstand holte das Schwesterndoppel Christine und Annekathrin Kalden.

 

 

Nun steht das letzte Punktspielwochenende in dieser Saison bevor. Die Herren 55 empfangen am Samstag ab 9.30 Uhr den SV Obertraubling II und die Herren 50 sind am Sonntag ab 10 Uhr zu Gast beim VfB Regensburg. 

Eine bittere Niederlage haben die Tennis-Herren bei der SpVgg Pfreimd hinnehmen müssen. Die Spieler um Mannschaftsführer Chris Paulus verloren 4:5, und das, obwohl sie nach den Einzeln 4:2 führten. Die Punkte für die SGH holten Klaus Huber, Moritz Ernsberger, Karl Knerr und Tobias Schmid. 

Die Herren 40 und die Herren 50 fuhren indes Siege ein. Die 40er gewannen zuhause gegen die DJK Berg. Achim Thomas, Karl Knerr, Andreas Hirschmann und Peter Treml sowie die Doppel Thomas/Ernsberger und Spaett/Treml sorgten für den 6:3-Endstand.  Die 50er gaben gegen den ASV Burglengenfeld in den Einzeln gerade einmal vier Spiele ab und gewannen ungefährdet 6:0. Die Punkte holten Achim Thomas, Gerhard Ernsberger, Uwe Kalden und Alfred Kinskofer sowie Ernsberger/Kalden und Thomas/Kinskofer. 

 

 

Am Samstag spielen die Damen daheim um 14 Uhr gegen den TC Kallmünz. Die Herren 55 sind beim TuS Dachelhofen und die Herren 40 beim TC Tirschenreuth zu Gast. Am Sonntag, 10 Uhr, empfangen die Herren den TC Kümmersbruck.   

An diesem Wochenende sind bis auf die Herren 50 alle Tennisteams der SGH im Einsatz. 

 

Am Samstag ab 14 Uhr spielen die Herren 55 bei GA Wackersdorf. Die Damen sind beim TC Schmidgaden zu Gast und die Damen 30 beim TC Paulsdorf. Die Herren 40 empfangen zuhause den TSV Kareth-Lappersdorf.

 

Die Herren treffen am Sonntag ab 10 Uhr zuhause auf die TSG Mantel-Weiherhammer und die Junioren empfangen um 15 Uhr den SV Wenzenbach II. 

 

 

Am vergangenen Wochenende waren aufgrund der Pfingstpause nur zwei Mannschaften im Einsatz. Die Damen verloren ihr Heimspiel gegen den TC Rot-Weiß Amberg mit 2:4. Christine Kalden und Uli Ziegaus gewannen ihre Einzel.

 

Die Herren 50 ließen den Spielern des TSV Pavelsbach keine Chance. Achim Thomas, Gerhard Ernsberger, Martin Spaett, Alfred Kinskofer und die Doppel Achim Thomas/Alfred Kinskofer und Gerhard Ernsberger/Norbert Kugler gewannen souverän ihre Partien. 

Zwei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen ist die Bilanz des vergangenen Punktspielwochenendes der SGH-Tennisteams. 

 

Besonders freuten sich die Herren über ihren ersten Sieg in der Bezirksklasse 2. Die Punkte zum 8:1-Erfolg gegen die TSG Mantel-Weierhammer holten Chris Paulus, Moritz Ernsberger, Andreas Hirschmann, Tobias Schmid, Uwe Lück sowie die Doppel Ernsberger/Hirschmann, Paulus/Lück und Schmid/Scherübl. Für den zweiten Sieg an diesem Wochenende sorgten die Herren 55, die bei GA Wackersdorf antraten. Sie profitierten dabei auch von der Aufgabe eines gegnerischen Spielers im Einzel, der dann auch im Doppel nicht antreten konnte. Die Punkte zum Sieg steuerten Uwe Kalden, Manfred Riepl und Josef Dinauer sowie die Doppel Kinskofer/Riepl und Kalden/Strobel bei. 

 

Für eine kleine Überraschung sorgten die Damen 30 beim Landesliga-Absteiger TC Paulsdorf. Sie rangen den Paulsdorfern, die in dieser Saison bislang alle Spiele klar gewannen, ein Unentschieden ab. Sabine Ernsberger und Alexandra Nurtsch gewannen ihre Einzel. Im Doppel machten die beiden mit ihrem Sieg das Unentschieden perfekt. 

 

Nichts zu holen gab es indes für die Damen beim TC Schmidgaden. Am Ende hieß es 0:6. Auch die Herren 40 verloren, wenn auch knapp, gegen den TSV Kareth-Lappersdorf. Die Hohenschambacher verloren drei Partien im Match-Tiebreak, sodass es am Ende 4:5 hieß. Die Punkte holten Thomas Achim, Gerhard Ernsberger, Thomas Brinnich sowie das Doppel Thomas/Ernsberger. Das Nachsehen hatten auch die Junioren bei ihrer Begegnung mit dem SV Wenzenbach II. Jonathan Gross gewann sein Einzel und TimPröll/Benedikt Wagner ihr Doppel.   

 

 

Vorschau: 

 

Am Wochenende finden drei Punktspiele statt. Die Herren 40 empfangen am Samstag ab 14 Uhr die DJK Berg und die Herren 50 spielen am Sonntag ab 10 Uhr daheim gegen den ASV Burglengenfeld. Die Herren treten ab 10 Uhr bei der SpVgg Pfreimd II an. Dieses Spiel müssen sie gewinnen, um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben.  

Die Herren 55 haben in ihrem ersten Spiel ihren ersten Sieg eingefahren. Gegen SV Obertraubling hieß es am Ende 4:2. Uwe Kalden, Manfred Riepl und Josef Dinauer gewannen ihre Einzel. Den Punkt im Doppel holte das Team Uwe Kalden/Norbert Kugler.

 
Am Wochenende empfangen die Damen am Samstag ab 13 Uhr den TC Rot-Weiß Amberg. Am Sonntag spielen die Herren 50 zuhause gegen den TSV Pavelsbach.