Am Wochenende 20. und 21. Juni startet der Bayerische Tennisverband mit den Wettkämpfen. Mit dabei sind auch die Herren 50 und Herren 55 der SGH-Tennisabteilung. Die Herren, Damen und Damen 40 haben aufgrund der Corona-Pandemie auf einen Start in diesem Jahr verzichtet. 

Die Herren 50 treten am 20. Juni. um 13 Uhr in der Landesliga beim SC Großschwarzenlohe an, der nächste Gegner daheim ist am 27. Juni, 13 Uhr, der SV Nürnberg-Reichelsdorf.   Die weiteren Gegner sind TC Ingolstadt (A), TC Kümmersbruck (H), SportVgg Mögeldorf 2000 (A) und NHTC Nürnberg (H). 

Auch die Herren 55 starten am 20. Juni. Sie empfangen in der Landesliga um 13 Uhr den TC Röttenbach und am 4. Juli, 13 Uhr, den TST Grünthal. Am 18. Juli, 13 Uhr, treten sie beim TSV Stein an. 

 

Aufgrund der Witterung wird das für Samstag, 7. September, geplante Schnuppertraining für 12- bis 16- Jährige abgesagt. Der Nachholtermin wird frühzeitig bekannt gegeben.

Bei der Saisonabschlussfeier der SGH-Tennisabteilung hat Annekathrin Kalden auf ihre erste Saison als Abteilungsleiterin zurückgeblickt. Es sei nicht leicht, den Bogen vom fröhlichen Vereinsleben zu dem Ereignis zu schlagen, dass die Abteilung in diesem Jahr tief getroffen habe, sagte sie zu Beginn. Mit dem Tod des Gründers und langjährigen Abteilungsleiters Roland Knörnschild sei eine Ära zu Ende gegangen. Er habe die Abteilung aufgebaut und 30 Jahre lang geprägt.

Bei ihrem sportliche Rückblick ging Kalden auf die Medenrunde ein, bei der im Sommer sechs Mannschaften im Einsatz waren. Doch nach kurzer Zeit habe man die Herren II wegen Spielermangels abmelden müssen. Am Ende belegten die Herren den vierten Platz in der Bezirksklasse 2, die Damen den dritten Platz in der Kreisklasse, die Damen 30 den fünften Platz in der Bezirksliga, die Herren 50 den fünften Platz in der Landesliga und die Herren 55 den zweiten Platz in der Landesliga.

Derzeit kämpfen die Herren 50 und die Herren in der Winterrunde um Punkte.

Wie die Abteilungsleiterin weiter sagte, wurde in diesem Jahr wieder ein Schnuppertraining für Kinder angeboten, das sehr erfolgreich gewesen sei. Alle Teilnehmer haben mit dem Anfängerkurs begonnen. Trainiert werden sie von Steffi Peter.

Seit diesem Sommer gibt es in der Tennisabteilung eine kleine Gruppe, die von der Abteilungsleiterin gegründet wurde. Sie sei noch nicht eingearbeitet und für jeden Ratschlag und jede helfende Hand dankbar. Jeder sei willkommen, dabei mitzuarbeiten, sagte Kalden, die sich in ihrem Ausblick wünschte, nächstes Jahr die Vereinsmeisterschaft wieder aufleben zu lassen.

Am Ende dankte Annekathrin Kalden allen, die sich in der Tennisabteilung engagieren und hatte eine süße Überraschung für sie parat. Eine Überraschung gab es auch für alle Anwesenden. Zum 30-Jährigen der Tennisabteilung hatte sie einen Geburtstagskuchen gebacken und aus alten Fotos und Spieler-Pässen eine Collage zusammengestellt, die künftig das Tennisstüberl zieren wird.

Aufgrund der Witterung muss der Tag des offenen Tennisplatzes am Samstag, 7. September, entfallen. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.