Hinter den Tennismannschaften der SGH liegt ein erfolgreiches Wochenende. Alle Teams fuhren Siege ein. Den Anfang machten am Samstag die Herrenmannschaften. Die Herren gewannen auf der Anlage des TSV Beratzhausen 6:3 gegen den TSV Pavelsbach. Die Punkte holten Karl Knerr, Alexander Höhlig, Andreas Kastl und  Tobias Schmid sowie die Doppel Pritschet/Stübing und Höhlig/Kastl.

 

6:3 gewannen die Herren 50 gegen den TC Maxhütte. Achim Thomas, Gerhard Bierschneider und Thomas Brinnich holten die Punkte im Einzel. Dann gewannen die Herren 50 alle drei Doppel. Thomas/Bierschneider, Ernsberger/Brinnich und Spaett Hirschmann holten die Punkte.

 

Einen überaus knappen Sieg verbuchten die Herren 55 beim ESV Flügelrad Nürnberg. Nach den gewonnenen Einzeln von Anton Bleicher, Klaus Huber und  Johannes Brödel musste die Entscheidung im Doppel fallen. Bleicher/Huber entschieden die Partie klar für sich. Johannes Brödel und Johann Kopf machten es spannend. Sie gewannen den Match-Tiebreak zum 5:4-Endstand.

 

Die Damen warteten am Sonntagvormittag vergeblich auf ihre Gegnerinnen vom TC Dietfurt.  Die Spielerinnen reisten nicht an. Die Begegnung wird mit 6:0 für Hohenschambach gewertet. Am Sonntagnachmittag mussten dann noch die Damen 30 nachziehen. Sie empfingen die Spielerinnen des 1. Regensburger Tennis-Klubs. Sabine Ernsberger, Alexandra Nurtsch und Sandra Hager gewannen souverän ihre Einzel, wie auch Ernsberger/Nurtsch und Dinauer/Gabler die Doppel. Am Ende hieß es 5:1 für die Hohenschambacher.

 

Vorschau: 

 

Am Samstag, 13 Uhr, sind die Herren 50 zu Gast beim TV Fürth 1860 und die Damen 30 spielen um 14 Uhr beim TC Paulsdorf. Die Herren 55 empfangen um 13 Uhr den TF Grün-Weiß Fürth und die Herren spielen um 14 Uhr auf der Anlage des TSV Beratzhausen gegen den FC Sindlbach.  

Nach der Pfingstpause sind alle Mannschaften wieder ins Geschehen eingestiegen oder steigen am Wochenende ein. 

 

Die Herren 50 spielen am Samstag, 13 Uhr, daheim gegen den TC Maxhütte. Die Herren 55 sind um 13 Uhr beim ESV Flügelrad Nürnberg zu Gast. Die Herren treffen um 14 Uhr auf der Anlage des TSV Beratzhausen auf den TSV Pavelsbach. Am Sonntag spielen die Damen ab 10 Uhr daheim gegen den TC Dietfurter und die Damen 30 ab 13 Uhr gegen den 1. Regensburger Tennis-Klub.

 

Bereits am vergangenen Wochenende waren die Herren 50 im Einsatz. Sie verloren beim NHTC Nürnberg 6:3. Die Punkte für die SGH holten Achim Thomas, Andreas Hirschmann und Anton Kretschmann. Einen Sieg fuhren die Herren 55 gegen den TSV Feucht ein. Am Ende hieß es 7:2. Es gewannen Anton Bleicher, Klaus Huber, Johannes Brödel, Martin Spaett sowie die Doppel Bleicher/Huber, Brödel/Kopf und Spaett/Riepl. Die Herren gewannen gegen den TC Mühlhausen mit 5:4. Daniel Pritschet, Andreas Hirschmann, Alexander Höhlig, Andreas Kastl und Peter Strassberger gewannen ihre Einzel.

Am Wochenende waren nur die Herren 50 und die Herren 55 im Einsatz. Die Herren 55 holten bei ihrer dritten Begegnung in der Landesliga den dritten Sieg. Beim TSV Stein gewannen sie mit 6:3. Die Punkte für die Hohenschambacher holten Anton Bleicher, Uwe Kalden, Johannes Brödel und Alfred Kinskofer sowie die Doppel Anton Bleicher/Klaus Huber und Johannes Brödl/John Kopf. Weniger Glück hatten die Herren 50 gegen DRC Ingolstadt. Sie unterlagen knapp mit 4:5. Achim Thomas, Gerhard Ernsberger und Andreas Hirschmann gewannen ihre Einzel und Gerhard Ernsberger/Thomas Brinnich holten einen Punkt im Doppel. Das Spiel der Damen wurde verschoben.

 

Am kommenden Wochenende sind wieder alle Tennis-Mannschaften der SGH im Einsatz. Die Herren 55 spielen am Samstag, 13 Uhr, beim SV Obertraubling und die Herren 50 empfangen daheim SportVgg Mögeldorf. Bereits am Donnerstag, 10 Uhr, sind die Herren zu Gast beim TC Kümmersbruck. Am Samstag sind sie erneut im Einsatz und empfangen um 14 Uhr auf der Anlage des TSV Beratzhausen den TSC Kümmersbruck. Die Damen spielen um  14 Uhr beim FSV Berngau und die Damen 30 sind beim TC Flugplatz Bruck zu Gast.

Die Tennismannschaften der SGH können mit dem vergangenen Wochenende zufrieden sein. Sie verzeichneten zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage. Die Niederlage kassierten die Herren 55 beim SV Obertraubling. Beim 1:8 gewann nur Uwe Kalden sein Einzel. Doch so deutlich, wie das Ergebnis aussagt, war die Niederlage nicht. Die Hohenschambacher hatten bei vier Match-Tiebreaks das Nachsehen. 

Für die Siege am Wochenende sorgten die Herren 50 und die Herren. Die Herren gewannen auf der Anlage des TSV Beratzhausen gegen TSC Kümmersbruck mit 5:4. Die Punkte holten Sascha Vettermann, Karl Knerr, Alexander Höhlig, Tobias Schmid sowie das Doppel Sascha Vettermann/Andreas Kastl. Ihr Spiel gegen den TC Kümmersbruck am 30. Mai hatten die Herren mit 3:6 verloren. Hier gewannen Daniel Pritschet, Markus Stübing und das Doppel Sascha Vettermann/Andreas Kastl. Die Herren 50 gewannen gegen SportVgg Mögeldorf mit 9:0. Es spielten Achim Thomas, Gerhard Ernsberger, Gerhard Bierschneider, Thomas Brinnich, Andreas Hirschmann und Anton Kretschmann sowie die Doppel Ernsberger/Hirschmann, Thomas/Kretschmann und Martin Bierschneider/Martin Spaett.

Für die beiden Unentschieden sorgten die Damen-Teams. In der Partie der Damen gegen FSV Berngau holten Steffi Peter sowie die Doppel Michaela Fuchs/Annekathrin Kalden und Steffi Peter/Melanie Peter die Punkte. Bei den Damen 30 gewannen Sabine Ernsberger und Alexandra Nurtsch ihre Einzel sowie das gemeinsame Doppel im Spiel gegen den TC Flugplatz Bruck.

 

Während die Herren-Mannschaften erst am letzten Juni-Wochenende (29./30.6.) wieder ins Geschehen eingreifen, geht es bei den Damen eine Woche eher los. Am 22. Juni, 14 Uhr, empfangen die Damen 30 daheim den 1. Regensburger Tennis-Klub und die Damen am 23. Juni, 10 Uhr, den TC Kallmünz. 

Hinter den Tennismannschaften liegt ein durchwachsenes Wochenende. Einzig die Herren 55 konnten in der Landesliga einen Sieg verbuchen, ihren zweiten im zweiten Spiel.Sie waren zu Gast bei der DJK Abenberg und gewannen 8:1. Die Punkte holten Anton Bleicher, Klaus Huber, Uwe Kalden, Johannes Brödel und Alfred Kinskofer sowie die Doppel Bleicher/Huber, Brödel/Kopf und Kalden Kinskofer. 

Die Herren 50 hatten am Sonntag den TSV Stein zu Gast und unterlagen 3:6. Thomas Brinnich und Anton Kretschmann gewannen ihre Einzel, Achim Thomas und Gerhard Bierschneider das Doppel.

Auch die Herren I blieben beim TC Freudenberg ohne Sieg. Die Punkte bei der 3:6-Niederlage holten Daniel Pritschet, Andreas Hirschmann und das Doppel Karl Knerr/Alexander Höhlig.

1:5 hieß es am Ende der Partie der Damen gegen den TC Günching. Christine Kalden gewann ihr Einzel. Auch die Damen 30 hatten im Spiel gegen den TC Kümmersbruck das Nachsehen. Sie verloren 2:4. Alexandra Nurtsch und das Doppel Manuela Dinauer/Maria Gabler holten die Punkte. 

 

Vorschau: 

Die Herren 50 sind am Samstag, 13 Uhr, zu Gast beim DRC Ingolstadt. Die Damen spielen um 14 Uhr in Hohenschambach gegen den TC Blau-Weiß Beilngries.Die Herren 55 sind am Sonntag, 10 Uhr, zu Gast beim TSV Stein. Die Herren II empfangen zuhause um 10 Uhr den TSV Wörth.  Die Herren I sind am Donnerstag, 30. Mai, zu Gast beim TC Kümmersbruck.