Seit 1. Mai ist die Tennissaison im Haderthal offiziell eröffnet. Keine Woche später starten die ersten der acht Mannschaften in die Medenrunde. Erstmals hat die SG Hohenschambach eine Knaben 15-Mannschaft gemeldet. Nach längerer Zeit gibt es auch wieder eine Herrenmannschaft als Spielgemeinschaft mit der TSG Laaber.

Den Auftakt macht am Freitag, 6. Mai, die U15. Sie trifft um 16 Uhr in der Nordliga 4 daheim auf den TC Rot-Blau Regensburg. Am Samstag, 7. Mai, empfangen die Herren 40, ebenfalls eine Spielgemeinschaft mit der TSG Laaber, in der Nordliga 4 den TSV Oberisling. Beginn ist um 14 Uhr in Hohenschambach. Am Sonntag, 8. Mai, treten dann die Herren in der Nordliga 5 um 10 Uhr beim TC Rot-Blau Regensburg an und die Damen empfangen in der Nordliga 4 um 10 Uhr den TC Maxhütte. Das Spiel der Damen 40 beim TC Grün-Weiß Nittendorf in der Nordliga 3 wurde auf 15. Mai verschoben. 

Die Herren 55 greifen in der Landesliga am 14. Mai ins Geschehen ein und die Herren 50 in der Nordliga 1 am 28. Mai. Die Herren 60 starten ihre zweite Saison in der Bayernliga mit einem Heimspiel am 15. Mai. 

 

Die Vorbereitungen für die Sommersaison laufen bei der Tennisabteilung auf Hochtouren. Fest steht bereits, dass es wieder zwei Anfängerkurse geben soll. Einer richtet sich an Vier- bis Sechsjährige,  der andere an Zehn- bis Zwölfjährige.

Interessierte melden sich per Mail bei Jugendwartin Steffi Peter, .

Zwei Siege, zwei Niederlagen und ein Unentschieden: Das sind die Ergebnisse des vergangenen Punktspielwochenendes der Tennis-Teams.

Die Herren 50 verloren ihr letztes Spiel beim NHT Nürnberg mit 4:5. Die Punkte holten Achim Thomas, Anton Kretschmann, Peter Straßberger und das Doppel Thomas/Straßberger. Somit beenden die Herren 50 die Saison in der Landesliga auf Platz sechs. Die Herren 60 holten am Ende einer erfolgreichen Bayernliga-Saison noch einmal einen Sieg beim TC Gaukönigshofen. Es gewannen Anton Bleicher, Johannes Brödel, Uwe Kalden, Jens Knigge sowie die Doppel Brödel/Kalden und Bleicher/Knigge. Die Herren 60 belegen den dritten Platz in der Bayernliga. Die Damen verloren beim TC Günching 2:4. Katja Arnold gewann ihr Einzel sowie mit Melli Peter das Doppel. Die Herren 40 gewannen auch ihr vorletztes Spiel mit 4:2 gegen Amberg am Schanzel. Die Punkte holten Karl Knerr, Claus Kroehling, Sven Burger sowie das Doppel Kroehling/Burger. Unentschieden hieß es am Ende der Partie der Damen 40 gegen TV Geisling. Manuela Dinauer und Christiane Lehner gewannen ihre Einzel sowie Nurtsch/Lehner das Doppel. 

 

Am Samstag, 14 Uhr, spielen die Damen daheim gegen TSV Pavelsbach. Die Herren 40 sind am Sonntag ab 10 Uhr zu Gast beim Spitzenreite FSV Berngau II und die Damen 40 empfangen zuhause den TST Grünthal.

Die Punktspielrunde geht dem Ende entgegen. Nach den Herren 60 und den Herren 50 haben auch die Herren 40 die Saison beendet - und das äußerst erfolgreich. In der Kreisklasse 1 gewannen sie ihr letztes Spiel gegen FSV Berngau II und belegen somit ungeschlagen den ersten Platz. Im letzten Spiel gewannen sie 6:0 gegen Berngau. Es spielten Achim Thomas, Karl Knerr, Claus Kroehling und Peter Weiland. 

Die Damen 40 spielten gegen den Regensburger Tennisclub 3:3. Die Punkte holten Maria Gabler und Christiane Lehner sowie das Doppel Sabine Ernsberger/Christiane Lehner. Die Damen 40 treffen am Samstag in ihrem letzten Spiel zuhause auf TST Grünthal. Beginn ist 10 Uhr. Die Damen treffen in ihrem letzten Spiel auf den TSV Berching. Das Heimspiel wurde auf 4. September, 14 Uhr, verlegt.

Fünf Begegnungen - fünf Siege, das ist die Bilanz des vergangenen Punktspielwochenendes der Tennis-Teams der SGH. Mit jeweils 6:0 ließen die Herren 40 und die Damen ihren Gegnern keine Chance. 9:0 gewannen die Herren 50 gegen den TC Kümmersbruck.

Die Damen waren zu Gast beim SV Höhenberg. Die siegreichen Spielerinnen waren Steffi Peter, Christine Kalden, Melanie Peter und Katja Arnold sowie die Doppel-Teams Peter/Peter und Kalden/Arnold. Somit belegen die Damen den zweiten Platz in der Kreisklasse 1. Die Herren 40 empfingen zuhause den TC Dürnsricht. Es gewannen Jan Mayer, Claus Kroehling, Peter Weiland und Sven Burger sowie die Doppel-Teams Mayer/Burger und Kroehling/Weiland. In der Tabelle stehen die Herren 40 auf dem zweiten Platz, punktgleich mit dem Ersten, FSV Berngau II.

Die Herren 50 waren beim TC Kümmersbruck zu Gast. Ihr Einzel gewannen Achim Thomas, Gerhard Ernsberger, Andreas Hirschmann, Martin Spaett, Anton Kretschmann und Peter Strassberger. Im Doppel waren Ernsberger/Kretschmann (der Gegner gab auf), Thomas/Strassberger und Hirschmann/Spaett erfolgreich. 

5:1 hieß es am Ende bei der Begegnung der Damen 40 gegen den TC Neutraubling. Die Punkte im Einzel holten Sabine Ernsberger, Manuela Dinauer, Alexandra Nurtsch und Maria Gabler. Ernsberger/Nurtsch holten zudem einen Punkt im Doppel. Mit dem Sieg belegen die Damen 40 nun den ersten Platz in der Bezirksklasse 2. 

Die Herren 60 gewannen gegen den 1. FC Sachsen 6:3. Anton Bleicher, Johannes Brödel, Uwe Kalden und Jens Knigge gewannen ihr Einzel. Im Doppel waren Bleicher/Kalden (der Gegner gab auf) sowie Knigge/Neitzel erfolgreich. 

 

Vorschau: Die Damen sind am Samstag, 14. Uhr, beim Tabellenersten TC Günching zu Gast, die Herren 40 empfangen ab 14 Uhr den TC Amberg am Schanzel und die Damen 40 spielen ab 14 Uhr beim TV Geisling. Die Herren 50 und die Herren 60 bestreiten ihre letzten Spiele der Saison. Die Herren 50 sind ab 13 Uhr beim NHTC Nürnberg zu Gast und die Herren 60 spielen beim TC Gaukönigshofen.