Die Tennisler der SG Hohenschambach starten am Wochenende 12./13. Mai in die Punkterunde. In diesem Jahr gibt es fünf Mannschaften: Die Damen treten in der Kreisklasse an, die Damen 40 in der Bezirksklasse, die Herren 40 in der Kreisklasse, die Herren 50 in der Landesliga und die Herren 60 in der Bayernliga.
Am Samstag treffen die Herren 40 auswärts um 14 Uhr auf den TSV Freystadt und die Herren 60 sind ab 13 Uhr zu Gast beim TC Bamberg. Die Herren 50 empfangen ab 13 Uhr zu Hause den TC Rot-Weiß Bayreuth.

Die Tennisabteilung bietet wieder einen Anfängerkurs an. Dieses Mal richtet sich das Angebot an 11- bis 15-Jährige. Bei schönem Wetter ist noch ein Schnuppertraining auf der Anlage im Haderthal möglich, der Kurs findet dann voraussichtlich ab November in der Tennishalle in Hemau statt.  Weitere Informationen gibt es bei Steffi Peter, . Sie nimmt auch die Anmeldungen entgegen. 

Zwei Siege und zwei Niederlagen haben die Herren 50 in der Übergangssaison bislang auf ihrem Konto. Am Sonntag, 10 Uhr, sind sie bei der SportVgg Mögeldorf zu Gast. Die Herren 55 treten am Samstag, 13 Uhr, zu ihrem zweiten und bereits letzten Spiel beim TSV Stein an. 

Am 4. Juli waren die Herren 50 beim TC Ingolstadt zu Gast - und verloren dort knapp mit 4:5. Die Punkte für die SGH holten Achim Thomas, Gerhard Bierschneider, Andreas Hirschmann sowie das Doppel Achim Thomas/Gerhard Ernsberger. Eine Woche später empfingen die Herren 50 den TC Kümmersbruck. Am Ende hieß es 8:1. Achim Thomas, Gerhard Ernsberger, Gerhard Bierschneider, Andreas Hirschmann, Anton Kretschmann und Peter Straßberger gewannen ihre Einzel sowie Thomas/Kretschmann und Ernsberger/Hirschmann die Doppel. Aktuell belegen die Herren 50 den fünften Platz in der Tabelle. 

 

Bei den Landkreismeisterschaften haben die Tennisler der SGH Erfolge verbuchen können. Bei den Herren 60 holte sich Anton Bleicher den Titel im Einzel. In einem spannenden Finale setzte er sich gegen Johannes Brödel durch. Im Doppel traten die beiden gemeinsam bei den Herren 60 an. Hier belegten sie den zweiten Platz. Bei den Herren 70 holte sich Heinz Neitzel mit seinem Partner den Titel, bei den Herren 50 landeten Klaus Huber und Achim Thomas auf dem zweiten Platz.

Im Mixed holte Klaus Huber mit seiner Partnerin den zweiten Platz. Tennis-Abteilungsleiterin Ann-Kathrin Kalden freute sich über die Ergebnisse der SGH-Spieler und gratulierte ihnen zu ihren Erfolgen.

Auf dem Foto von links: Achim Thomas, Klaus Huber, Johannes Brödel, Heinz Neitzel Foto: Nurtsch

Seit zwei Wochen läuft die Punkterunde des Bayerischen Tennisverbands. Die Herren 55 fuhren in ihrer ersten Begegnung einen Sieg ein, die Herren 50 starteten mit einer knappen Niederlage, holten aber am Wochenende darauf ihren ersten Sieg. 

Die Herren 55 trafen auf den TC Röttenbach und gewannen ihr Heimspiel klar mit 8:1. Die Punkte holten Klaus Huber, Johannes Brödel, Martin Spaett, Alfred Kinskofer und Manfred Riepl sowie die Doppel Bleicher Anton/Huber Klaus, Johannes Brödel/Martin Spaett sowie Norbert Kugler/Heinz Neitzel. Ihr nächstes und bereits letztes Spiel haben die Herren 55 am 18. Juli. Sie spielen auswärts gegen den TSV Stein.

Die Herren 50 unterlagen in ihrem ersten Spiel dem SC Großschwarzenlohe mit 4:5. Achim Thomas und Andreas Hirschmann gewannen ihre Einzel sowie Achim Thomas/Gerhard Bierschneider und Gerhard Ernsberger/ Thomas Brinnich ihre Doppel. Vergangenes Wochenende empfingen die Herren 50 die Spieler des SV Nürnberg-Reichelsdorf und gewannen 5:4. Die Punkte holten Achim Thomas, Gerhard Ernsberger und Johannes Brödel sowie die Doppel Achim Thomas/Gerhard Ernsberger und Johannes Brödel/Martin Spaett. 

Nächstes Wochenende, am 4. Juli, sind die Herren 50 ab 13 Uhr zu Gast beim TC Ingolstadt.